maskenbild

auferstehung des phönix

(Idee und Umsetzung)

 

Nach einer Überarbeitung der alten Phönixmaske

mit Federn wurde die venizianische zu einer kopfumschließenden Maske.

Das leuchtende Rot der echten Federn verbildlicht nun mehr das Symbol des Feuers für das der Phönix steht.

Eine Wiederauferstehung im wörtlichen Sinne.

 



rabenmaske

(Idee und Umsetzung)

 

Eine Rabenmaske gefertigt aus Leder und eingefärbten Hahnenfedern.

Vollständig umschließt sie den Kopf, somit kann der Träger mit Öffnen und Schließen des Mundes den Schnabel bewegen

und seinem Spiel als Raben Ausdruck verleihen.

 

Gefertigt habe ich die Maske

für das Naturgeisterfest Mabon 2017

im Raum Augsburg.

 


kann man geld essen?

(Idee, Umsetzung, Präsentation)

 

Lampeninstallation aus Pappmaché, basierend auf gesammelter Schredderwahre aus alten Rechnungen.

Entwurf und Umsetzung entstanden

für den Papierwettbewerb "weiße Kunst" 2016.


Kann man Geld essen?

Kann man Öl trinken?

 

Wir sind dabei zu vergessen woher wir kommen und was es heißt im Gleichgewicht mit unserer Umwelt zu leben.

 

Unsere Basis liegt in der Natur, warum sind wir dann dabei diese auszubeuten, zuzumüllen und zu vergiften?

 

Der Ziegenbock als zähes

Tier steht für die Welt auf der wir leben. Seine Substanz löst sich langsam auf, er

ist erschöpft und durstig nach den Torturen die er erlebt hat.

 

Es wird Zeit anzufangen das wertzuschätzen was von ihm geblieben ist und dem Ziegenbock zurückzugeben wonach ihm dürstet und hungert.


drachenmaske

(Idee und Umsetzung)

 


Das Material der einzelnen Schuppen und modellierten Kopfform ist aus einer 

Papier-Kunststoff-Verbindung und wurde mit Acryllack in Airbrushtechnik couleriert.

Wie ein Helm kann der Drachenkopf dank eines Lamellengrundgerüstes passgenau aufgesetzt

werden und kann somit nicht mehr verrutschen. Der Kopf des Trägers ist nach dem Ansetzen

des Drachenkiefers vollkommen umschlossen. Entwurf und Umsetzung entstanden im Rahmen des Naturgeisterfestes 2014 in Augsburg, dort kommt sie regelmäßig zum Einsatz.


phönixmaske

(Idee, Umsetzung)

 

Die einzeln handbemalten Federn sind aus einer Papier-Kunststoff-Verbindung, eingefärbt mit Acryllack in Airbrushtechnik und gemustert

mit Pinsel. Die Grundform einer venizianischen Maske bedeckt nur das Gesicht.

Entwurf und Umsetzung entstanden im Rahmen

des Naturgeisterfestes 2012 im Raum Augsburg, wo man die Figur des Phönix regelmäßig antreffen kann.